Donnerstag, 28. November 2013

2. Geburtstag: Eulen und vier Kuchen

Bevor jetzt alles in weihnachtlicher Vorfreude versinkt, möchte ich noch kurz die Geburtstagsfeier der weltbesten Tochter rekapitulieren. Vor zwei Wochen fühlte sich alles noch herbstlicher an. Da habe ich es ausgenutzt, dass noch ich diejenige bin die das Geburtstagsthema aussuchen darf, bevor wir wahrscheinlich in den nächsten Jahren in Franchise- & Filmgeburtstagswelten abdriften werden. Die Kleine orientiert sich schon früh an den aktuellen Trends, steht sie doch momentan total auf Eulen ("Uhuuuuu!!"). Also wurde die ganze Party in ein Eulenthema getaucht: 





Immer gut, besonders wenn viele Kinder dabei sind: Essbare Deko auf dem Tisch... Und jedes Kind durfte sich am Schluß als Erinnerung eine Eule aussuchen. (Manch eine Mama hat sich auch noch eine ausgesucht.)

Da sie unter der Woche, und dazu noch an einem Kita-Tag, Geburtstag hatte, mussten mehrere Kuchen her. Einer für die Kita:

ganz klassisch: Marmorkuchen (nach Johan Lafer und unscharf
da Handyfoto)

Einer für die anschließende Feier im kleinen Kreis zuhaus:

Orangencharlotte (nach Johan Lafer) 
Und zwei für die Geburtstagsparty:

Dreifachschoko-Eulenkuchen

Apfel-Galette mit Washi-Wimpelkette

Am Tag nach der Party kam dann die große Weihnachtsexplosion im Hause Marmeladenherz, dazu bald mehr...!

Kommentare:

  1. Oh wie lecker! Hier wird am Sonntag auch wieder gefeiert, Geburtstag vom Göttergatten, erster Advent und die Eröffnung des langersehnten Adventskalenders. Die Adventsfeierlichkeit habe ich eben vorbereitet, der Rest muss noch. Deshalb komme ich gerade mal wieder gar nicht zum Bloggen. Echt krass dass deine Tochter schon zwei ist... Aber so ist das wohl mit Kindern, die Zeit rast plötzlich bzw. wird es einem eher bewusst. Alles Liebe und ein schönes Adventswochenende!

    AntwortenLöschen
  2. Na dann feiert mal schön! Ich lass mich am WE in Wien in Adventslaune versetzen. Mit vielen feinen Kaffeehausbesuchen. LG!!

    AntwortenLöschen