Freitag, 7. Januar 2011

Eine leichte Brauts-Wehmut...

(sofern das überhaupt ein echtes Wort ist) 
packte mich heute Abend, als ich im örtlichen Supermarkt am Zeitschriftenregal vorbeiging und mir die neuesten Hochzeitszeitschriften ins Auge sprangen. Letztes Jahr um diese Zeit hätte ich zugegriffen... Allerdings habe ich sie dazumal meist nur genutzt um genau zu eruieren, was ich ganz sicher NICHT möchte. Was ja auch immerhin schonmal eine Leistung ist. Besonders bei meiner Entscheidungsfreude. Aber ich war trotzdem so wahnsinnig gerne Braut! Und all die Hochzeitsvorbereitungen, obwohl sooooo viel Arbeit, dass manchmal einfach zwei Tage das Wort "Hochzeit" in unserer Wohnung nicht ausgesprochen werden durfte, waren dennoch 'ne Wucht.  (Ja, ich habe alles selbst organisiert, NEIN, ich hatte keinen Weddingplaner.) So im Rückblick, mit der ganzen Erfahrung meiner zu diesem Zeitpunkt fast genau 6 monatigen Ehe (grins) würde ich alles nochmal genauso machen. Besonders froh und stolz bin ich aber auf eine Wahl bei diesem Groß-Ereignis, nämlich auf den Mann zur Hochzeit. Der ist einfach der Weltbeste. 

Und zu diesen lieblichen Zeilen gibt es jetzt noch ein paar Stimmungsbilder. (Zwar gibt es im Moment noch so viel, was ich berichten möchte, aber dazu ist auch noch morgen Zeit.) Jetzt erstmal bei diesem Anblick das nasskalte Wetter da draußen vergessen und sich vorstellen, dass an dem Tag 36° herrschten und der Braut der Schweiss in Strömen ihrwisstjasicherwohin lief... :


Handgenähtes Ringkissen by Hörgi, Ringe mit Ebenholz by Patrick Guenat, Hände by Trauzeuge N.J.


Die Tafel I

Die Tafel II
Brautstrauß und mehr:
Strauß: Wicken mit Kleeblatt by Blumen Waibel, mehr: Made by Nature

Auf dem Boden geblieben



Die besten Blumenmädchen nach getaner Arbeit
Und nicht zuletzt: Marmeladenübergabe an den besten (und coolsten!) Priester





Kommentare:

  1. Beautiful pictures :-)
    Well very nice wedding!!! <3

    AntwortenLöschen
  2. Thank you, it was a really special and perfect day! :-)

    AntwortenLöschen